InnovationCity Ruhr RWE Zukunftshaus (Quelle: DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG)

InnovationCity roll out

Vom Modell zum roll out: In der Modellstadt Bottrop wurde der InnovationCity-Ansatz erprobt. Nun werden die Erfahrungen auf insgesamt 20 weitere Quartiere im Ruhrgebiet übertragen. Ziel ist es, integrierte Quartierskonzepte zu entwickeln und diese Ruhrgebietsquartiere auf die Herausforderungen von Energiewende und Klimawandel vorzubereiten. Innerhalb eines ganzheitlichen Ansatzes werden die Bottroper Erfahrungen an die Quartiere weitergegeben und in Kooperation mit lokalen Akteuren zielorientiert verwirklicht.

Die individuellen Gegebenheiten vor Ort werden zusätzlich in der Konzeptphase berücksichtigt. Für wen wird geplant? Wo können Potenziale zur Energieeinsparung aktiviert werden? Welche Eigenarten prägen das jeweilige Quartier? All diese Fragen werden innerhalb der sechsmonatigen Konzeptphase berücksichtigt, in der parallel ein quartiersbezogenes Aktivierungs- und Kommunikationskonzept erstellt wird. Der Energieatlas verortet die neun roll out-Quartiere in der Emscher-Lippe-Region - alles Weitere erfahren Sie auf der Website des Projektes.
Quelle YouTube-Video: Business Metropole Ruhr GmbH

InnovationCity roll out - Gelsenkirchen: Rotthausen

Anschrift:
Steeler Straße
45884 Gelsenkirchen

Beschreibung:

Das Quartier ist durch die 1966 stillgelegte Zeche Dahlbusch geprägt. Baulich sind sowohl Zechenhäuser, Gründerzeitbauten und Gebäude der 40er- bis 80er-Jahren anzutreffen. Zu den Besonderheiten zählen ein hoher Versiegelungsgrad in den Blockinnenbereichen, vielfältige KMU-Nutzungen auf ehemaligen Zechenflächen sowie beginnende Segregationstendenzen. Die in die Jahre gekommene Bausubstanz sowie eine allgemein negative Entwicklungsdynamik machen eine Handlungsstrategie überfällig.

Kontakt
Suchbegriff(e):
InnovationCity, roll out, Klima, Umwelt, Energie, Stadtumbau, Wohnen, Arbeiten, Energie, Mobilität, Stadt, Aktivierung

EFRE Förderhinweis

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.