Fahrradtour (Quelle: pixabay.com)

Mobilitätsmanagement

Ob Verwaltung oder öffentliche Einrichtung, KMU oder Großbetrieb, heutzutage geht der Trend zu einem individuell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Institution angepassten Mobilitätskonzept. Beispiele hierfür sind Mobilitätskonzepte für effiziente, klimaschonende Dienstweggestaltung sowie angepasste Maßnahmenbündel zur Förderung des nachhaltigen Verkehrsgesamtkonzepts mit dem Ziel, auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen, Kosten und Verbräuche zu senken sowie die Straßen der Region zu entlasten.

Die Vorteile sind dabei nicht von der Hand zu weisen. Kleine und größere Beispiele sowie erfolgreiche Maßnahmen im Bereich der nachhaltigen Mobilität in Unternehmen und anderen Einrichtungen werden nachfolgend vorgestellt.

EUV Stadtbetrieb Castrop-Rauxel -AöR-

Anschrift:
Westring 2015
44579 Castrop-Rauxel

Beschreibung:

Der EUV ist seit 1993 in den Bereichen Abfallwirtschaft, Straßenreinigung, Umwelt- und Klimaschutz sowie Straßeninfrastruktureinrichtungen tätig. Auch im Bereich Nachhaltigkeit engagiert sich das Unternehmen, z.B. durch die Anschaffung von zwei E-Autos und mehr als 12 Pedelecs. So können Dienstfahrten klimaschonend bewältigt werden.

Mobilitätsmaßnahme/n 2016/17: 
Überdachtung der Fahrradstellplätze, Teilnahme an der Aktion STADTRADELN, Vereinfachung der privaten Pedelecnutzung, Einrichtung eines Fahrzeug- und Pedelecpools, Entw. neuer (monetärer) Anreize zur Nutzung der Dienstpedelecs für die Mitarbeiter

Wirkungsabschätzung (pro Jahr):
Reduzierung der Mobilitätskosten: 52.740 Euro
Reduzierung der CO2-Emissionen: 26,4t

Kontakt
Suchbegriff(e):
Mobilitätsmanagement im Betrieb, ökologischere und ökonomischere Dienstreise, Dienstreisen, umweltfreundlicher Fuhrpark


Weitere Themen im Energieatlas:
>> E-Mobilität
>> Zulassungsstatistik
>> Energieeffiziente Unternehmen