Recklinghausen Hauptbahnhof (Quelle: P. Meyerhöfer)

Bahnverkehr

Im Kreis Recklinghausen und in den Städten Bottrop und Gelsenkirchen sind 29 Bahnhöfe mit dem Zug erreichbar. So gelangen Sie schnell zum Arbeiten oder Vergnügen in die umliegenden Städte des Ruhrgebiets. Mit den InterCity-Bahnhöfen in Recklinghausen und Gelsenkirchen erreichen Sie zudem in kurzer Zeit weiter entfernte Metropolen.

Zukunftssichere Mobilität zu gestalten ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Dabei sollte diese sowohl zuverlässig als auch umweltverträglich sein und gerade Energieverbräuche möglichst gering halten. Einer der größten Verbraucher fossiler Energieträger ist noch heute der Verkehrssektor. Im Bahnverkehr wird schon heute E-Mobilität vorgelebt: rund 90 Prozent der Schienenverkehrsleistung wird heute bereits über elektrischen Strom erbracht. Somit ist Bahnverkehr deutlich effizienter und umweltfreundlicher als so manch anderes Fortbewegungsmittel.

Die Online-Kartenanwendung des Energieatlas stellt neben den Bahnhöfen auch das Personennahverkehrsnetz der Emscher-Lippe-Region dar. Wie gelangen Sie zur Karte? Ganz einfach: Klicken Sie in der rechten Spalte auf den Button "Kartenansicht" oder klicken Sie hier.

Recklinghausen Hbf

Anschrift:
Große-Pferdekamp-Straße 2
45665 Recklinghausen

Beschreibung:

Recklinghausen Hbf wird von folgenden regionalen Linien bedient: RE 2 (Rhein-Haard-Express): Düsseldorf-Münster, stündlich, RE 42: Münster-Mönchengladbach, stündlich, S 2: Dortmund-Recklinghausen, stündlich. Darüberhinaus gibt es direkten Anschluss zu den Buslinien der Vestischen Straßenbahnen. Für Reisemöglichkeiten des überregionalen Verkehrs finden Sie genaue Informationen auf der Homepage der DB.

Kontakt
Suchbegriff(e):
Hbf, ÖPNV, SPNV, Busanbindung, Zuganbindung, Bahn fahren