Fahrradtour im Grünen (Quelle: pixabay.com)

Radwege/-touren

Entdecken Sie Ihre Region auf zwei Rädern oder zu Fuß! Auf Ihrem Weg können Sie die Projekte und Maßnahmen aus Klimaschutz/-anpassung aus nächster Nähe "erfahren". Ob energieeffizient produzierende Unternehmen, Best-Practices im Bereich energetische Gebäudesanierung oder Zeitzeichen der montanindustriellen Vergangenheit des nördlichen Ruhrgebiets, die heute häufig neu und innovativ genutzt werden. Überzeugen Sie sich selbst von der Projektvielfalt auf den verschiedenen Themenrouten!

Allee des Wandels

Anschrift:
Egonstraße 4
45896 Gelsenkirchen

Beschreibung:

Die ehemalige Zechenbahntrasse Allee des Wandels ist Lernort für neue Energien und verbindet das Quartier mit dem Radwegenetz des Ruhrgebiets und des Münsterlands.

Seit Mitte 2018 wird entlang der Strecke auf einer Anlage der RAG zur Grubenwasserreinigung eine Kleinwindanlage errichtet, die zukünftig einen großen Teil der notwendigen Energie zum ständigen Betrieb der Anlage besteuern soll. Aufgrund der industriellen Altlasten befinden sich Grundwasserreinigungsanlagen auf ehemaligen Zechenstandorten, die zu den sogenannten Ewigkeitslasten des Bergbaus gehören und 365 Tage im Jahr eine gleichmäßige Grundlast von 6 KW pro Stunde benötigen. Es ist also ökologisch, klimapolitisch und wirtschaftlich sinnvoll, diesen Strombedarf lokal mit erneuerbarem Strom zu decken.

Ab Herbst 2018 wird ein Teilstück der Allee des Wandels mit einer Solarroad ausgestattet. Mit Hilfe von Solarzellen, die auf dem Asphalt aufgebracht werden, wird Energie für die angrenzenden historischen Torhäuser auf dem Gelände der neuen Zeche Westerholt erzeugt.

Das Projekt wird aus Mitteln der Bundesförderung Nationale Projekte des Städtebaus gefördert.

Tätigkeiten
Besondere Kompetenzen:
Netzwerkaktivitäten: